LIMIT Spätburgunder Gimmeldinger Mandelgarten

Weinexpertise

LIMIT Spätburgunder Gimmeldinger Mandelgarten
trocken
2018
0,75 l

eine von achthundert

Die Lage Gimmeldlinger Mandelgarten, ist ein exponierter Hügel an südlichen Ortseingang von Gimmeldingen.
Am 10.09.2018 wurden die bereits halbierten Trauben mit 96° Oechsle per Hand gelesen. Im Keller dann nach einer sechstätigen Kaltmazeration, in offenen Bütten vergoren. Nach der Gärung hatte der Wein noch 4 Wochen Maischekontakt, um ein Maximum an Struktur und Körper zu erreichen.
Die Besonderheit: Der Spätburgunder wurde nicht filtriert und auch nie gepumpt. Er ist also so schonend wie es nur geht ausgebaut worden.

Schon der Duft ist komplex. Tiefgründig und erdig, nach Unterholz und Laub. Hinzu kommen Aromen von Holunder- Heidel- und Brombeeren. Komplettiert wird dieser Duftreigen mit Nuancen von Wacholder, Lorbeerblatt und einer leicht rauchigen Note und zarten Röstaromen.
Seine Dichte und Präsenz füllen den ganzen Mund aus. Die eingebundenen Tannine geben dem Wein Rückgrat und sorgen für ein tolles Mundgefühl. Biss und Grip münden nachfolgend in Dichte und Harmonie.

93 Punkte – LagenCup Berlin 2022

Jahrgang: 2018
Wein-Nummer: 1846
Volumen: 0,75 l
Alkoholgehalt: 13,5 %vol.
Restzucker: 0,2 g/l
Säure: 5,5 g/l