LIMIT Riesling trocken Mußbacher Glockenzehnt
trocken
2021
0,75 l
Nr. 2134+750

eine von siebenhundert

Aus der kleinen aber sehr feinen Lage Glockenzehnt stammt dieser kräftige, große Wein. Die Reben bekommen Ihre Kraft aus dem schweren Lösslehmboden mit geringem Kalkanteil, der dieses Gebiet prägt.
Die physiologisch reifen und gesunden Trauben wurden am 16. Oktober 2021 per Hand gelesen. Nach einer 4-stündigen Standzeit und einer schonenden Pressung wurde der Most gekühlt vergoren. Für mehr Langlebigkeit und Gripp wurden 5% der Trauben mit vergoren. Nach der Gärung durfte der Wein 5 Monate auf der Vollhefe reifen. Nur einmal gefiltert, in Flaschen gefüllt und mit hochwertigen Naturkorken verschlossen. Fertig.

Erdig, mineralisch, mit leicht nussiger Note und Würzaromen nach Anis und Kümmel sowie Anflüge von Ananas und Orangenschale, eine außergewöhnliche Duftkombination.
Neugierige Erwartung auf den Geschmack:
Direktheit ist Trumpf. Keine Umwege. Präsenz pur. Er füllt den ganzen Mund aus ohne satt zu machen. Nach jedem Schluck öffnet er sich weiter. Ein Geschichtenerzähler. Wir trinken, hören zu, und werden nicht müde. Dichte, Kraft und Länge. Seine leicht provozierende, weißpfeffrige Schärfe sorgt für Lebendigkeit und Frische. Eine Quadrophonie von dezenter Süße – salziger Mineralität – feiner Säure und fruchtig- würzigen Aromen. Gelungener Spagat zwischen Spontaneität und beginnender Reife. Tolles Potenzial, großer Trinkspaß.

Vegan.

 13,00

Beschreibung

eine von siebenhundert

Aus der kleinen aber sehr feinen Lage Glockenzehnt stammt dieser kräftige, große Wein. Die Reben bekommen Ihre Kraft aus dem schweren Lösslehmboden mit geringem Kalkanteil, der dieses Gebiet prägt.
Die physiologisch reifen und gesunden Trauben wurden am 16. Oktober 2021 per Hand gelesen. Nach einer 4-stündigen Standzeit und einer schonenden Pressung wurde der Most gekühlt vergoren. Für mehr Langlebigkeit und Gripp wurden 5% der Trauben mit vergoren. Nach der Gärung durfte der Wein 5 Monate auf der Vollhefe reifen. Nur einmal gefiltert, in Flaschen gefüllt und mit hochwertigen Naturkorken verschlossen. Fertig.

Erdig, mineralisch, mit leicht nussiger Note und Würzaromen nach Anis und Kümmel sowie Anflüge von Ananas und Orangenschale, eine außergewöhnliche Duftkombination.
Neugierige Erwartung auf den Geschmack:
Direktheit ist Trumpf. Keine Umwege. Präsenz pur. Er füllt den ganzen Mund aus ohne satt zu machen. Nach jedem Schluck öffnet er sich weiter. Ein Geschichtenerzähler. Wir trinken, hören zu, und werden nicht müde. Dichte, Kraft und Länge. Seine leicht provozierende, weißpfeffrige Schärfe sorgt für Lebendigkeit und Frische. Eine Quadrophonie von dezenter Süße – salziger Mineralität – feiner Säure und fruchtig- würzigen Aromen. Gelungener Spagat zwischen Spontaneität und beginnender Reife. Tolles Potenzial, großer Trinkspaß.

Vegan.

Zusätzliche Information

Gewicht 1,4 kg
Jahrgang: 2021
Wein-Nummer: 2134
Volumen: 0,75 l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Restzucker: 3,8 g/l
Säure: 6,8 g/l
Enthält Sulfite