LIMIT Riesling trocken Am Rothenstein

Weinexpertise

LIMIT Riesling trocken Am Rothenstein
trocken
2021
0,75 l

eine von neunhundert

Der Katastername „Am Rothenstein“ steht für einen braun-rot gefärbten Boden auf dem diese über 30 Jahre alten Reben stehen. Im Untergrund befindet sich roter Fels, aus dem sich die Wurzeln der Reben mit Mineralien versorgen.

Helle, klare Mineralität gepaart mit frischer Zitrusnote. Frische Brise mit leicht salziger Nuance. Würznoten nach Anis und Curry. Grüne Walnuss und weißer Pfeffer verwöhnen die Nase und machen Lust aufs Schmecken.
Dann geht die Post ab! Aufmüpfig, ein wenig provokant. Diskussion vorprogrammiert. Ein stetiges Vorwärts, Kein Innehalten. Man muss Luft holen um alles zu schmecken. Welch ein Trinkspaß. Viel Grip und Druck am Gaumen. Er lässt nicht los. Wie ein Weitspringer präsentiert er sich. Der Duft als perfekter Anlauf zu Sprung. Dann hebt er ab. Kraft und Leichtigkeit in Perfektion. Es geht weit. Frucht-Würze-Mineralität halten ihn in der Luft. Seine Reserven scheinen unerschöpflich. Punktlandung. Rekordverdächtig!

90 Punkte bei Meiningers Best of Riesling 2023

Vegan.

Jahrgang: 2021
Wein-Nummer: 2140
Volumen: 0,75 l
Alkoholgehalt: 12,5 %vol.
Restzucker: 2,6 g/l
Säure: 7,7 g/l
ja x